Schoko-Weihnachtsmänner

Alle Jahre wieder …

Du liebe Zeit! Es ist schon wieder so weit …
Anfang September; die „Vorweihnachtszeit“ hat begonnen.
Zumindest im Supermarkt.

Und wie jedes Jahr fühlt es sich falsch an.
Im vergangenen September hab ich mir mein Befremden über die spätsommerlichen Weihnachtsgebäck-Paletten hier auf dem Blog von der Seele geschrieben – und bei der Gelegenheit gleich auch noch etwas genereller über den Segen des Wartens philosophiert.
Ich hab’s mir gerade nochmal durchgelesen – das hat gut getan. 🙂

Wenn ihr auch mögt, da ist der Link zum Artikel:

O du selige, gnadenbringende Wartezeit

Und hier direkt noch ein kleiner Auszug:

Ich glaube, dass es gesund ist, warten zu können. Ich glaube, dass ein „Alles-hat-seine-Zeit“-Leben reich ist und glücklich macht. Ich glaube, dass es sich lohnt, das zu leben und das zu feiern, was jetzt dran und was heute möglich ist.

Und deshalb lass ich die Lebkuchenpaletten noch viele Wochen links liegen. Und hoffe darauf, dass zu Beginn der Adventszeit noch ein bisschen Weihnachtsgebäck für mich übrig ist.

Und bis dahin freu ich mich erstmal auf das, was der Herbst so bringt: Drachen steigen lassen. Erntedankfest feiern. Kastanien sammeln. Ja – auch die Blätter fallen sehen, mich dem rauhen Wind aussetzen. Melancholie zulassen. Vergänglichkeit nicht verdrängen.“

In diesem Sinne: Leben und feiern wir den Herbst!
Mit oder ohne Stollen und Printen. 😉

2 Gedanken zu „Alle Jahre wieder …“

  1. Das sind ja wohl „Fake News“ hier… 😉 Zumindest das Foto oben ist grob irreführend. Denn die Weihnachtsmänner sind ja noch nicht da. „Nur“ Lebkuchen, Spekulatius und Co …. Solltest Du vielleicht besser als „Symbolfoto“ kennzeichnen. Ansonsten finde ich das ja auch immer wieder etwas schockieren bis befremdlich. Finde es aber durchaus interessant, dass die meisten Supermärkte da zwischen Lebkuchen, Stollen und Co und den wirklich „weihnachtlichen“ Produkten wie Adventskalendern und Schokoweihnachtsmännern unterscheiden. Gut möglich, dass das schon ein Ergebnis von Protesten in vergangenen Jahren/Jahrzehnten ist…

    1. Von Leuten, die in engen Beziehungen mit der Lügenpresse stehen, lasse ich mir solche „Fake-News“-Unterstellungen nicht bieten. 😉

      Nein, du hast ja im Prinzip Recht. Das hab ich übrigens bei dem Artikel vom letzten Jahr, dessen Foto ich in Ermangelung einer besseren Alternative einfach nochmal genommen habe, durchaus selbst zugestanden. Zitat:

      „Um die Möglichkeit der Ehrenrettung meines EDEKA-Marktes grundsätzlich offen zu halten, sei angemerkt, dass es theoretisch stimmen könnte, was Gunnar gesagt hat. Dass es noch gar keine Schoko-Weihnachtsmänner gibt (wie ja das Titelbild (eventuell fälschlicherweise) glauben machen will). Und dass das andere mittlerweile eben als Herbstgebäck deklariert wird.
      Aber, hallo?! Stollen?! Und Knusperhäuschen mit winterlicher Verpackung?! Herbstgebäck? Nee, is klar. 😉“

      Aber sollte ich den Artikel im nächsten Jahr NOCHMAL verlinken, werd ich drauf achten, versprochen. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.