Resolution

Heraus- oder hineingeliebt?

Gestern habe ich an einem Abend der Allianz-Gebetswoche teilgenommen.

Und heute klingt in mir vor allem ein Satz aus der Gebetszeit nach. Ein Bruder sagte zu Gott:

„Danke, dass du uns aus der Welt herausgeliebt hast.“

Ich war sofort irritiert. Denn, so wunderschön die Formulierung auch ist – ist das nicht falsch? Hat Gott uns aus „der Welt“ herausgeliebt?

Sicher, er hat uns herausgeliebt aus der Sünde. Aus dem Tod. Aus Hoffnungs- und Perspektivlosigkeit.
Aber, was die Welt betrifft – ist es nicht genau umgekehrt?
Hat er nicht zuerst sich selbst und dann auch uns gerade in sie hineingeliebt?

Ich will dem noch ein bisschen weiter nachspüren …
Zum Beispiel mit Hilfe des tollen Beitragsbildes. (Das stammt übrigens einmal mehr aus dem großartigen Buch „Aufmachen: Wie wir heute Kirche von morgen werden“.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.